Information
Hallo lieber Reisender!
Wir sind ein Twilight Forum,
welches nach dem 5. Teil spielt
(nach dem Kampf auf der Lichtung)
Freecharaktere sind bei uns gern gesehen,
also schaut euch in Ruhe um!


Das Team
     
  Caspaniel Scymand         Nayanne Kazaya    

     
    Jasper Hale                 Ivana Armstrong    


News
Zur Zeit finden 3 Events statt!

Man hat die Möglichkeit das Forks Stadtfest zu besuchen. Oder lieber bei den Volturis im Volterra Burgfest teil zu nehmen Oder bei den Quileute
im Reservat zu feiern!
Sie freuen sich alle über Zahlreiches erscheinen!


Temperatur: 12 Grad.
Sonnig jedoch bewölkt



#1

Clan Gesuche

in Most Wanted 23.02.2017 11:43
von Vivianna Rose Jackson • 404 Beiträge
zuletzt bearbeitet 25.02.2017 15:32 | nach oben springen

#2

RE: Clan Gesuche

in Most Wanted 26.02.2017 20:35
von Nayanne Kazaya • 449 Beiträge



NAME: Nayanne Kazaya │ ALTER: sieht aus wie 23 │ GESINNUNG: neutral │ WESEN: Halbwesen

MEIN GESICHT:


MEINE GESCHICHTE:

Renaissance, 15. Jahrhundert. Das Leben damals war ein bisschen anders, als das Leben in der heutigen Zeit. Frauen wurden, ohne sie zu fragen, verheiratet. So war es auch bei Nayannes Mutter, Moira. Moira war eine wunderschöne, rothaarige, irische Frau und von hohem Adel. Jedoch war Moira froh über diese Verbindung, denn der Mann den sie heiraten soll war freundlich und zuvorkommend zu der jungen Frau. Zwischen den Beiden entwickelte sich sogar Zuneigung. Aber dieses Glück sollte nicht lange halten, denn ein irischer Vampir namens Norik hatte sich in die wunderschöne Frau verliebt und er gönnte dem Mann diese Frau nicht. Er wollte sie für sich haben und so geschah es, als Moira frisch verheiratet war und gerade die Hochzeitsnacht vollziehen wollte, würde sie von Norik entführt und auf sein Schloss gebracht. Jahrelang hielte er sie gefangen und versuchte dennoch die Liebe von ihr zu gewinnen. Doch ihre Mutter wollte von dem Monster nichts wissen, dass machte ihn so wütend, dass er sich dies nahm, was ihm, in seinen Augen, zustand. So entstand Nayanne. Norik bemerkte die Schwangerschaft etwas später und konnte sich darauf keinen Reim machen. Denn er wusste nicht, dass dies möglich war. Die Schwangerschaft zerbrach regelrecht Moira und sie entwickelte nicht nur ein Hass auf Norik, sondern auch auf das Kind in ihrem Bauch. Als Nayanne auf die Welt kam, starb aber Moira ohne zuvor Norik und das Kind in seinem Arm zu verfluchen. Norik gab seiner Tochter den Namen Nayanne.

Nayanne wuchs sehr schnell heran. Kaum hatte Norik weggesehen war sie schon gewachsen. Dennoch war sie sein ganzer Stolz und er brachte ihr alles bei, was sie wissen musste. Die Menschen auf dem Schloss bedienten Nayanne, wie eine Prinzessin und sie bekam alles, was sie wollte. Sie war eben der Goldschatz, dennoch konnte er diese quälenden Schuldgefühle nicht stillen. Denn Nayanne wusste, sie hatte Schuld an dem Tod ihrer Mutter. Sie konnte sie an alles erinnern und würde es niemals vergessen. Dennoch ließ sie sich nichts anmerken, sie wollte eben ihren Vater nicht enttäuschen. Also versuchte sie gute Miene zum bösen Spiel zu machen und es klappte auch. Denn ihr Vater bemerkte nichts von den quälenden Schuldgefühlen. Irgendwann belauschte sie die Gespräche der Dienerschaft und kam zu ihnen. Sie fragte die Diener aus und sie erzählten ihr, was passiert. Wütend war sie zu ihrem Vater gerannt und stellte ihn zu Rede. Er versuchte sich rauszureden, doch Nayanne ließ es nicht dazu kommen. Jetzt wusste sie, warum ihre Mutter sie so sehr gehasst hatte. Jedoch war dieser Mann ihr Vater und sie hatte niemanden. Wahrscheinlich wollte auch er sein schlechtes Gewissen bereinigen, in dem er ihr alles schenkte und ihr ein schönes Leben bescherte. Dennoch hatte ihre Fragerei seine Wut ausgelöst und er rächte sie eines nachts an seiner Dienerschaft. Nur seinen vertrauten Butler und besten Freund sowie die Nanny ließ er am Leben. Nayanne wurde erzählt, dass sie überfallen wurde. So machten sich die Vier auf den Weg und zogen aus in die Welt...

Nayanne, ihr Vater, ihr Butler und ihre Nanny reisten durch die Welt. Ihr Vater zeigte ihr alles. Zusammen blieben sie immer eine Weile in den Ländern. So war Nayanne schon in ganz Europa, Russland, China, Japan und Ägypten. Jedoch führte ihr Weg sie auch in die neue Welt. Amerika. Ein Kontinent mit so vielen Möglichkeiten. In Amerika ließen sie sich auch nieder. So lebte sie eine Zeit lang in Washington D.C., New York, Miami und nun ist sie in Forks angekommen. Jedoch hatte Nayanne fürs Erste genug von den Reisen und wollte erstmal ein normales Leben führen. Ihr Vater stimmte diesen Vorschlag zu und so kauften sie sich ein Haus in Forks. Ihr Vater sehr vorsichtig und gab seinen Vertrauten die Aufgabe auf seine Tochter aufzupassen. Diesen Job nahm der Butler und die Nanny sehr ernst und passte so jeden Tag auf Nayanne auf. Nayanne baute sich ein eigenes Café auf, wo die meiste Zeit Vampire umlungerten. Nebenbei entwickelte sie ihre Fähigkeit immer weiter. In Forks lernte sie auch neue Leute kennen und fing an ihr Leben zu genießen. Auch fing sie an zu Biologie zu studieren.




ICH SUCHE: Vater ▏ Butler & Aufpasser ▏ Nanny, Haushälterin & Fast Mutter

NAME: Norik Kazaya ▏ ? Kazaya ▏ ? Kazaya │ ALTER: 35-45/ü900 ▏ 30-45/ü900 ▏ 28-35/ü800 │ GESINNUNG: neutral │ WESEN: Vampire [nicht verhandelbar]

GEMEINSAME GESCHICHTE:
Diese könnt ihr so ziemlich aus meiner Geschichte entnehmen.
Alles weitere besprechen wir per Nachricht.

Vater: Du bist mein Daddy und immer besorgt um mich, da ich eine ziemlich starke Gabe besitze. Ich bin das Ebenbild deiner ersten Liebe, meine Mutter, deswegen behandelst du mich wie ein kostbarer Schatz. Was mir eigentlich so ziemlich auf den Nerv geht (xD). Dennoch liebe ich dich, du bist ja mein Daddy. Wichtig zu wissen, unser Butler ist dein bester Freund und auch hast du Anschluss mit Alaska, da du diese auf unsere Reisen kennengelernt hast und mir dann vorgestellt, in der Hoffnung das sie auf mich einen guten Einfluss hat.

Butler & Aufpasser: Du unser Butler und Aufpasser. Zusätzlich bist du der beste und älteste Freund meines Vaters. Auch fungierst du als Berater meines Daddys und wir haben auch eine gute Beziehung zueinander. Auch wenn du mich manchmal nervst, da du mir überall hinfolgst.

Nanny, Haushälterin & Fast Mutter: Unsere Verbindung ist etwas besonderes. Nach meiner Geburt hast du dich sofort um mich gekümmert und warst immer da gewesen. Man könnte schon sagen das wir eine Mutter - Tochter Beziehung haben.

AVATARWUNSCH:

Vater: Es wurde Jeffrey Dean Morgan genommen



Butler & Aufpasser: Meine Vorschläge sind Keanu Reeves und Sam Heughan (Ist mein Favo).



Nanny, Haushälterin & Fast Mutter: Meine Vorschläge sind Jessica Chastain und Caitriona Balfe (Ist mein Favo).



PROBEPOST? Ja [ ] Nein [ ] Ein alter genügt [x] < für alle

SONSTIGE ANLIEGEN:
* keine 24 Stunden online Pflicht
* Bitte fixiert euch nicht nur auf mich
* Verschwindet nicht nach 2 Tagen wieder
* Habt Spaß und ich freue mich auf euch





Like a flower made of iron.
zuletzt bearbeitet 11.03.2017 01:08 | nach oben springen

#3

RE: Clan Gesuche

in Most Wanted 01.03.2017 14:53
von Norik B. Kazaya | 17 Beiträge



NAME: Norik Barnabas Kazaya │ ALTER: 906 Jahre │ GESINNUNG: Neutral/BöseWESEN: Vampir

MEIN GESICHT:


MEINE GESCHICHTE:
Das Jahr1111 in Galway, Irland brachte frohe Kundschaft.
Die landadelige Familie Kazaya bekam ihren ersten Nachfahren und Erben des Schlosses - Norik Barnabas Kazaya.
Benannt durch seinen adeligen Vater und Großvater Barnabas. Seine Mutter verstarb damals nicht, trotz der schrecklichen Bedingungen der Geburt. Es war großes Glück, dass das Baby in eine gut behütete Familie rein geboren wurde. Das Glück sollte nicht lange anhalten, denn seine Schwestern, welche Zwillinge wurden, brachten die Mutter unbeabsichtigt bei der Geburt um. Der Vater holte sich seine Tante auf das große Schloss und heiratete kurze Zeit später seine Cousine vierten Grades, damit die Kinder eine Mutter und Hausfrau haben konnten.
Unter den rauen Bedingungen der Zeit wuchs Norik behütet in den Armen seiner Familie auf. Viel Zeit ein Kind zu bleiben hatte der dunkelhaarige Junge damals nicht, verheiratete man ihn das erste Mal im alter von 16 Jahren. Seine Zukünftige war zu diesem Zeitpunkt erst 10 Jahre alt gewesen und wies nichts auf, was den Jungen damals interessiert haben könnte. Doch der Adel sollte unter dem Adel bleiben und so zog das kleine Mädchen mit ihrer jungen Mutter auf das Schloss. Die Mutter seiner Verlobten Carolyn sah nicht nur bezaubernd aus, sie brachte auch das erste Mal Liebe in die kalten Mauern des Schlosses. Norik verbot es sich in ihrer Nähe zu bleiben, entwickelte er merkwürdige Gelüste zu der geheimnisvollen Schönheit. Im alter von 18 Jahren nahm er seine Verlobte Carolyn zur Frau und vereinte somit die beiden adeligen Geschlechter aus Galway. Als eine große Krankheit sich durch die Mauern schlich, raffte die 12 jährige Ehefrau dahin und machte Norik zum ersten mal Witwer. Seine Schwestern wurden währenddessen mit einem anderen Fremden verheiratet - dieser holte die Schwestern noch in jener Nacht und sie wurden nie wieder gesehen. Nach den schlechten Ernten und dem großen Verlust der Bediensteten wurde das Leben auf dem Hof schwieriger, selbst für einen durchsetzungsstarken Norik. Im alter von 19 Jahren war er ein Witwer ohne Kinder, ohne Verlobte und ohne eine vollzogene Hochzeitsnacht. Die Mutter seiner Verlobten verschwand vermutlich mit einer großen Menge Gold, lies dabei seine Pflegemutter stark verletzt zurück. Mit dem Gedanken, dass sein eigener Vater seine Mutter umbrachte, spielte der unschuldige Junge damals noch nicht. Anhand eines Balls fand man eine neue Geliebte für den jungen Mann. Diese stellte sich als 25 Jahre heraus und war somit wesentlich Älter und erfahrener. Gerade dieses zog den willigen Mann in ihren Bann und sie heirateten einen Monat danach. Auch sein Vater schien Interesse an dem jungen Fleisch zu haben und legte sich eines Nachts, während sein eigener Sohn auf der Jagd war, in das Bett der Ehefrau. Geschändet und beschmutzt nahm diese sich das Leben und schrieb vorher noch einen Brief, welcher der gut gebaute Sohn dann fand. Mit einem Aufstand von ihm und einigen der Dienern brachten sie schließlich seinen Vater um und so wurde er zum Erben des Schlosses, ebenso wie zum neuen Herr. Die gewonnene Freiheit brachte ihn bis zum 30 Lebensjahr, derweil holte er sich einige Damen an den Hof und versuchte zwanghaft einen Erben zu zeugen. Die erste der Frauen starb noch mit dem ungeborenem Kind im Mutterleib, während die zweite mitsamt der Tochter bei der Geburt verstarb. Als dritte und letzte anerkannte Ehefrau sollte Avlyn ihm das größte Glück bescheren.Im alter von 33 Jahren bekam Norik seinen erwünschten Sohn. Aus diesem einen Sohn wurden dank Zwillingen sogar zwei. Auch Avyln überlebte die schwere Geburt mit starkem Blutverlust. Einige Monate später stand seine Frau erneut auf den Beinen und musste mit ansehen, wie Norik versuchte die anderen Weiber am Hofe zu begatten. Durch das gebrochene Herz schnappte sie sich seine Söhne und wollte aus dem Schloss fliehen. So weit war sie nicht gekommen, da Norik von der Aktion Wind bekam. So schloss er sie in seinen Kerker und lies die Kinder bei anderen Müttern groß ziehen. Immer wieder besuchte er seine Söhne und sah zu, wie sie groß und mächtig wurden. Als Herrscher über das Schloss war er längst nicht mehr so hoch angesehen, kümmerte er sich lieber um die Frauen, anstatt die Felder bestellen zu lassen. Das Volk wurde wütend und eine kleine Gruppe von Widerstandsgängern sorgte dafür, dass sich die Familie nicht mehr sicher wissen durfte. Anhand der Beobachtung änderte Norik seine Politik und die Lage schien sich beruhigt zu haben. Im alter von 40 Jahren lag der selbsternannte König dann im sterben, durch einen großen Unfall auf einer Jagt. Sein Pferd und er waren einen Abhang herunter gestürzt, als er ein wilden Keiler verfolgte.
Mit hohem Fieber und Blindheit lag er somit und die Menge wartete, bis ein neuer König ernannt wurde. Eine geheimnisvolle Frau nahm sich seiner an und verwandelte ihn in jener Nacht in das blutsaugende Monster. Mitsamt der Frau namens Rose floh er in der weiteren Nacht aus dem Schoss, jedenfalls für gesamte drei Monate. Als so frischer Vampir hatte er keine Kontrolle und würde sein gesamtes Personal fressen. Auch stellte sich die kleine Gabe heraus, denn hin und wieder konnte er kleine Funken aus seinen Händen erzeugen. Die Zeit des trainings neigte sich dem Ende zu und der Schlossherr nahm sich seinem Alltag an. Das Volk und die Diener vertrauten der Situation nicht ganz, sahen sie ihren König noch vor wenigen Monaten im sterben liegen. Weiter wurde nicht auf die Situation eingegangen.

Als erneut eine Krankheit durch die Mauern schlich, verstarb das ganze Personal auf eine unerklärliche Art und Weise. Die Leichen wurden von einem Fluss in der Nähe des Schlosses fortgetragen. So lebte der ernannte König die Jahrhunderte alleine in dem Schloss, ohne seine Familie und ohne jegliches Weib. Kam ein Fremder vorbei, fand dieser meistens den Tod oder einen verrückten Norik. Erst im 15. Jahrhundert belebte sich das Schloss neu, denn Norik erkannte, dass ihm das ewige Leben Chancen bot. So nannte er sich fortan nur noch Barnabas und erklärte sich als der weitentfernte Erbe der Familie. Man glaubte ihm und er stellte erneut Diener ein, nahm sich ein Weib an die Hand und nutzte sie als Blutquelle. Gerüchte über seine Art gingen durch das kühle Schloss und Norik tat alles, damit man ihn auf den Versen bleiben würde. Die Zeit für eine neue Frau kam und somit machte sich der großmütige Mann auf den Weg. Als seine düsteren Augen das erste Mal die Gestalt von Moira erblicken, verliebte er sich auf den ersten Blick. Solch eine wunderschöne Frau war ihm niemals begegnet und es viel ihm schwer diese bezaubernden Augen zu vergessen. Mithilfe einiger Spione fand er mehr über die adelige Frau heraus. Zum bedauern erfuhr er auch, dass diese bereits Verlobt war. Noch bevor das verliebte frische Ehepaar die Hochzeitsnacht vollziehen konnte, entführte der Vampir die rothaarige Schönheit und nahm sie in sein Schloss. Einige Jahre vergingen und die Gefangenschaft von Moira schien kein Ende zu nehmen. Obwohl Norik sich noch als Gentleman gab, hatte er nicht ewig Geduld gezeigt. In einer Nacht, in welcher Norik die rothaarige Frau gegen ihren Willen nahm, entstand seine zukünftige Tochter Nayanne. Während der Geburt starb die hasserfüllte Frau und lies Norik und Nayanne zurück in den kalten Mauern des Schlosses. Die Macherin von Norik erklärte ihm niemals, dass ein Vampir noch ein Kind haben könnte und so kam es sehr überraschend, dass die rothaarige Tochter sehr schnell heranwuchs. Unter den Bedingungen und der großen Einsamkeit des grausamen Mannes liebte er seinen ganzen Stolz und brachte ihr alles bei, was sie wissen musste. Auch seine Bediensteten behandelten sie wie eine wahre Prinzessin. Von der Vergewaltigung und Gefangenschaft ihrer Mutter erzählte der griesgrämige Mann seiner geliebten Tochter nichts, wollte er sie vor allem Hass bewahren. Doch Geheimnisse überlebten nicht lange in den irischen Wänden und so erfuhr auch sie, was für ein Monster ihr Vater sein konnte. Die verdrängte Wut in dem Familienvater überkam ihn so weit, dass er sich des Nachts an seiner gesamten Dienerschaft rächte und sie auslöschte. Sein bester Freund überlebte diesen Angriff, aufgrund der brüderlichen Liebe der Beiden. Auch die Nanny von Nayanne lies der wütende Vampir lebendig und in vollen Stücken. Anhand einer Lüge machten sich die Vier auf den Weg und zogen hinaus in die weite Welt.
Die Welt lag vor seinen Füßen und er zeigte seiner Tochter und seinen beiden Freunden die ganze weite Welt. Sie zogen durch ganz Eurpoa und erkundeten die Städte. Danach zogen sie hinauf nach Russland und China, selbst Ägypten nahmen sie zur schau. Als von der neuen Welt berichtet wurden, machten sich die Vier auf den Weg und fanden das Land, welches Amerika genannt wurde. Die Jahre gingen ins Land und die Zeit entwickelte die gesamte Welt. Der Fortschritt ging so weit, dass sich Norik anpassen musste und dieses viel dem irischen adeligen eine lange Zeit schwer. Für ihn war seine Welt auf den Kopf gestellt, doch liebte er den neuen Einfluss gleichermaßen. Seid einiger Zeit sind sie in Forks angekommen. Die Familie kaufte sich ein schönes Haus und langsam bauten sie sich ein richtiges Leben auf. Der Familienvater musste zu sehen, wie seine geliebte Tochter sich ein eigenes Leben aufbaute und anfing zu arbeiten, zu studieren. Auch für ihn war es an der Zeit, sein altes Leben loszulassen. Anhand seiner großen Kenntnisse bewarb Norik sich als Historiker an der Schule und wurde gerne genommen, nebenbei verdient er sich ein wenig Geld mit dem rumschrauben an alten Autos und Motorrädern.





ICH SUCHE: { Clan-Mitglieder/1 x Adoptiertes Kinde/Schützlinge }

NAME: Wählbar │ ALTER: 600-16 Jahre │ GESINNUNG: Gut/Neutral/Böse │ WESEN: Vampire/Halbwesen/1x Neugeborener/2x Gestaltenwandler [keine Werwölfe]


GEMEINSAME GESCHICHTE
» Ich habe euch in der Vergangenheit oder vor kurzem aufgegabelt - dabei sind die meisten von euch Kinder/Jugendliche gewesen
» Als beschützende Hand habe ich euch aus euren Misslagen geholt, eventuell wart ihr Waisen,Obdachlos oder wurdet Misshandelt
» Als Vaterfigur - Bruderfigur - oder einfach Vorbildsfigur habe ich euch unter meine Fittiche geholt und euch mit in die Familie aufgenommen
> Danach habe ich euch zum Vampir verwandelt, dass alter bestimmt in diesem Fall ihr [für die Leute aus der Vergangenheit]
> Für den Neugeborenen: Du wurdest erst vor sehr kurzem verwandelt [menschliches Alter liegt an dir]
> Für die Wandler: Euch würde ich gerne als Kinder kennengelernt haben und von eurer Familie rausgeholt [entweder entführt oder eure Eltern wurden umgebracht oder ich hab eure Eltern umgebracht und euch in die Familie geholt]
» Fortan zähltet ihr in die Familie und somit den Clan Kazaya [bei einer Adoption nehmt ihr den Nachnamen an]
» Für die Leute aus der Vergangenheit: Damals fing Norik quasi damit an, sich eigene Kinder zu sammeln um der Einsamkeit zu entkommen, dabei hat er nicht immer auf Faire Methoden gegriffen, um euch aus eurer Familie zu holen.
» Clan-Leben wird bei uns groß geschrieben, trotzdem dürft ihr gerne ein wenig rebellieren

AVATARWUNSCH: Hier ein paar Ideen-Vorschläge - Fühlt euch einfach wohl
Chandler Riggs

Andrew Lincoln

Karla Souza

Emeraude Toubia

Alexander Skarsgård

Maisie Williams

Antonia Thomas



PROBEPOST? Ja [ ] Nein [ X ] Ein alter genügt [ ]

SONSTIGE ANLIEGEN: Hier findet ihr das übliche.
Meldet euch nur in der Bewerbung, wenn ihr wirklich an dem Charakter interessiert seid.
Durch mich und den kleinen Teil der Familie findet ihr hier schnellen Anschluss !
Auch müsst ihr nicht täglich posten, sondern habt euren eigenen Willen.
Ich freue mich schon auf euch !



»» I Put The "Fun" In Dysfunctional ««
zuletzt bearbeitet 05.03.2017 21:37 | nach oben springen

#4

RE: Clan Gesuche

in Most Wanted 01.03.2017 17:28
von Lavinia Irish Coven | 34 Beiträge



NAME: Lavinia {Aimee} Irish Coven ALTER: um die 300, äußerlich wie 19 GESINNUNG: Gut WESEN: Vampir

MEIN GESICHT:
Miss.Flawless Alycia Debnam Carey



MEINE GESCHICHTE:
• Lavinia stiess als letzte zum Irischen Zirkel dazu, sie wurde vor 300 Jahren in Dublin geboren, sie war Tochter eines sehr reichen Handelsmann, und sie und ihre Familie waren einer der einflussreichsten Familien zu dieser Zeit, sie führte ein gutes Leben, währenddessen andere in Armut lebten. Sie hatte schon immer ein gutes Herz, und half den armen Bürgern der Stadt mit Essen aus, was jedoch ihrer Familie nicht passte, sie wurde oft eingesperrt und wie ein Vogel im Käfig gehalten, als sie eines Nachts von Zuhause weg lief, wurde sie von ihrer Familie verstossen, und bei einer Bauernfamilie aufgenommen, sie liebten Lavinia wie ihr eigenes Kind, doch eines Nachts wurde die Familie von Rebellen überfallen, ihre Eltern töteten sie, doch das Mädchen welches eine Schönheit war, wollten sie unbedingt für sich beanspruchen, und nahmen sie gefangen, man beging sich an dem armen jungen Mädchen , doch bevor man sie töten konnte, kam ihr ein junger Mann zur Hilfe, sie verliebte sich sofort in ihm, zog mit ihm eine Weile umher, ehe er ihr verriet, das er ein Vampir, sie liess sich von ihm verwandeln, und seitdem sind sie Partner und ziehen gemeinsam durch die Welt, und irgendwann schlossen sie sich dem Irischen Zirkel an, der schon aus Siobhan, Liam und Maggie bestand •



ICH SUCHE: { Irischer Clan}

NAME: Siobhan | Liam Maggie ALTER: Um die 400 Jahre GESINNUNG: Gut allesamt WESEN: Vampire

GEMEINSAME GESCHICHTE
Siobhan Story:

Siobhan war die einzige Tochter eines Hufsschmiedes in Irland. Als dieser starb übernahm sie seine Arbeit, was die meisten im Dorf missbilligten. Sie war trotz ihrer außergewöhnlichen Größe eine sehr schöne Frau, und das fiel auch dem türkischen Vampir Sancar eines Tages auf.

Er stellte sich gerade einen Harem aus Vampirfrauen zusammen und wollte Siobhan unbedingt dafür haben. Sancar suchte Siobhan eines Nachts auf und entführte sie. Dazu vergewaltigte er sie noch, was sie fast umbrachte, und biss sie dann letzlich. Er hatte nicht bedacht, dass Siobhan ihn verabscheuen würde, und keine zwölf Monate darauf hatte sie ihn bereits vernichtet. Danach reiste Siobhan durch die ganze Welt bis sie auf Liam traf und sie ein Paar wurden. Als dann noch Maggie dazukam, blieben die drei größtenteils in Irland und waren als der irische Zirkel bekannt.


Liam Story:

Liam war ein irischer Soldat, der bei einem Kampf schwer verletzt wurde und vielleicht auch gestorben wäre, wenn nicht ein Vampir vorbeigekommen wäre. Dieser saugte denn gefallenen Soldaten das Blut aus, da sie eine leichte Beute waren. Dabei hatte Liam Glück, denn der Vampir biss ihn zwar, doch entschied dann dass er genug getrunken hatte und ließ Liam liegen.

Dieser verwandelte sich daraufhin in einen Vampir.
Später lernte er Siobhan kennen und die beiden wurden ein Paar. Nach einiger Zeit begegneten sie Maggie, diese wurde von Siobhan verwandelt, da diese neugierig war ob Maggie eine Fähigkeit haben würde - da sich bei dem Mädchen schon damals ihre Fähigkeit, Lügen als solche zu erkennen, bereits gezeigt hat.
Seitdem bilden die drei den Irischen Zirkel


Maggie Story:

Maggie wurde im Jahr 1832 in Irland geboren. Sie hatte Schwierigkeiten im Umgang mit Autorität, auf einer Eltern- und kommunalen Ebene. Sie hatte die Gabe, Lügen zu finden. Jedoch dachten die Menschen sie sei "anders" und mieden sie. Maggie wurde während einer Hungersnot von ihrer Familie zurückgelassen und musste sich um ihre todkranken Großeltern kümmern. Maggie selbst wurde von Siobhan und Liam gefunden und 1847 (mit 15 Jahren) zum Vampir verwandelt..


AVATARWUNSCH:
Siobhan: Sara Rue,Jessica Chastain,Isla Fisher,Sarah Rafferty
Liam : Vollkommen euch überlassen, sollte vielleicht was irisches an sich haben
Maggie: Rose Leslie,Karen Gillan, Bonnie Wright, Bella Thorne [verhandelbar]

PROBEPOST? Ja [x ] Nein [ ] Ein alter genügt [ ]

SONSTIGE ANLIEGEN:
Ich freu mich auf euch Versucht bitte eine gewisse Aktivität mit zu bringen, und natürlich auch Spaß






ICH SUCHE: { Meinen Gefährten}

NAME: euch überlassen vielleicht sowas wie Rowan? ALTER: Um die 300 Jahre GESINNUNG: Neutral WESEN: Vampire

GEMEINSAME GESCHICHTE
Du bist schon lange ein Vampir, und wandelst auf Erden rum {Vorgeschichte wie er zum Vampir wurde, lass ich euch überlassen} und irgendwann bist du mal in Irland, und bekommst die Schreie einer Frau mit, und kommst gerade drauf zu, wie die Rebellen mich beinahe töten wollen, nachdem sie mich schon vergewaltigt haben, ich bin unter Schock, du kannst mich nicht so leiden sehen, und nimmst mich erstmal mit, sofort merken wir, das da eine Anziehungskraft zueinander ist, und verlieben uns ineinander. Irgendwann erzählst du mir dein Geheimniss, und als ich beinahe an der Pest sterbe, bitte ich dich darum, zu deines Gleichen zu werden, damit wir zusammen bleiben können, widerwillig tust du es, und ich werde zum Vampir, eine zeitlang sind wir allein unterwegs, ehe wir uns irgendwann dem irischen Zirkel anschliessen

AVATARWUNSCH:
Vorschläge wären : William Mosley, Frank Dillane, Thomas McDonell, bin aber auch für andere Vorschläge offen







PROBEPOST? Ja [ ] Nein [ ] Ein alter genügt [ x]

SONSTIGE ANLIEGEN:
Ich freu mich auf euch Versucht bitte eine gewisse Aktivität mit zu bringen, und natürlich auch Spaß




zuletzt bearbeitet 01.03.2017 17:30 | nach oben springen

#5

RE: Clan Gesuche

in Most Wanted 04.03.2017 15:47
von Nemesis Romanian Coven (gelöscht)
avatar



NAME: {Jelisaweta} Nemesis Romanian Coven│
ALTER: ewige 27/4000 Jahre│
GESINNUNG: böse │ WESEN: Vampir

MEIN GESICHT: Riley Voelkel


MEINE GESCHICHTE:
Dakien anno domini 2018 vor Christus. Es war in einer düsteren Oktobernacht, die Capra Rituale hatten noch nicht begonnen, als meine Wenigkeit auf die Erde dargebracht wurde. Von meiner Mutter wurde ich Jelisaweta genannt und wurde in die Familiengemeinschaft liebevoll aufgenommen. Damals als man noch mit Kräutern heilte, hatte meine weise Tante dafür gesorgt, dass meiner Mutter mit mehreren Kindern nieder kommen konnte, ich stelle dabei das Erstgeborene dar. Nach Jahren, ich war gerade dabei die alten Runenschriften zu lernen, sah ich etwas, was nicht da sein sollte und zwar den Tod des Kindes in meiner Mutter Bauch. Schreiend lief ich durch das Haus, wollte zu meiner Frau Mama aber als ich alles berichtete, sah man in mir den Teufel. Jedoch nicht meine Tante, welche sich darüber zu freuen schien und diese nahm mich in ihre Arme sowie führte sie mich von meinem Dorf weg. Wir reisten bis nach Griechenland, wo wir gemeinsam in den Tempel des Orakel`s einzogen und dort gab sie mir meinen neuen Namen, Nemesis.Ich wurde dem Kult geweiht und von den anderen weisen Frauen, der sogenannten großen Schwesternschaft, unterwiesen. Mit einem Lächeln wuchs ich dort auf, jedoch waren Selbstkasteiung und die Abhärtung der eigenen Gefühle auf dem Tagesplan, denn diese würden mein sogenanntes zweites Gesicht blockieren, die Gabe welche ich schon als Menschensmädchen zeigte. Mit den Jahren wurde meine Erziehung immer strenger und Clytia, wie meine Tante mittlerweile sich nannte, forcierte dieser mit einer strengen Miene sowie wenn ich nicht spurte, mit einem Lederriemen.
Doch die Zeit kam, wo ich meine erste Mondblutung verspürte und ich somit in das Heiligtum eintrat, man lernte mir die Kunst der Sexualität, jedoch blieb ich Jungfrau, bis zu dem Tag wo ich Akleidos kennen lernte, welcher der obersten Priesterin diente. Wir verliebten uns und versprachen einander die Treue, wir wollten auch gemeinsam in meine Heimat zurück kehren um mit meinem jüngeren Bruder zusammen zu leben. Dennoch stellte sich die Schwangerschaft zu früh ein, meine Tante erkannte dies und erhoffte sich von dem Kind, dass es ebenso eine starke Gabe hätte wie ich. Doch dieses Leben wollte ich meinem Baby nicht antun, weswegen wir in einer Nacht und Nebelaktion flohen um gemeinsam gleichberechtigt für das Kind zu sorgen. Doch dann geschah es, meine Tante fand uns und brachte meinen geliebten Akleidos um, danach sorgte sie für eine Frühgeburt um das Kind mit nach Delphi zu nehmen (wir waren schon mehrere Meilen von der Stadt weg gewesen). Mit meiner allerletzten Kraft sandte ich ihr eine Vision, blendete sie somit und blieb blutend liegen. Das Kind kam tot zur Welt aber mein Ruf war mir schon vorausgeeilt, Viktor, der älteste der Rumänen hatte von der Distanz die Szene mit angesehen und brachte Clytia vor meinen Augen um, danach hob er mich hoch, ließ den ausgetriebenen Leichnam meines Kindes bei meiner Tante liegen und wandelte mich in dieser Nacht. Als ich drei Tage später wieder erwachte und regelrecht auferstand, waren alle meine körperlich erlittenen Verletzungen verschwunden, meine Sicht war klar und ich roch anders, alle meine Sinne schienen stärker geworden zu sein, was mir sehr gefiel. Viktor lehrte mich dieses Leben anzunehmen und erklärte mir was ich nun war. Schon nach einigen Jahren wussten wir, dass wir zueinander gehörten und gaben uns im alten Ritus, einer Art Blutritual, das Ja-Wort. Nach der Zelebrierung des Hieros Gamos, der heiligen Hochzeit, verlebten wir noch ein Jahr bis ich mich auf die Suche nach Stefan machte. Viktor brachte ihn mir eines Tages, verwandelt und nun lebten wir endlich in einem Haus, nunja eher einer Burg.Nach dieser Anfangszeit kam schnell Vladimir dazu und später waren wir genau zwölf Anführer, egal ob männlich oder weiblich, jeder war hier gleichberechtigt, wobei ich eine besondere Stellung einnahm, weil ich als einzige dieses Clans eine Gabe aufwies. Als uns über die Jahrtausende die Volturi immer gefährlicher wurden, währenddessen sah ich Reiche fallen und wieder auferstehen, verbrachte aber meine Zeit immer noch in unserer Burg außer wenn Viktor mit mir ausgedehnte Reisen unternahm, wo wir so einige Traditionen kennen lernten und auch so einige Burgen zerstörten wenn wir uns vereinigten, wobei man sagen musste, dass unsere Ehe sehr locker war und wir uns auch anderweitig vergnügten, vor allem mit menschlichem Personal, war der Zeitpunkt meines Abschiedes gekommen. Ich trennte mich von Viktor, der dies befürwortete um nicht meine Gabe hergeben zu müssen und reiste nach Norwegen, dort studierte ich die Naturreligion und schärfte mein Talent. In einer Nacht sah ich vor meinem geistigen Auge, dass der rumänische Clan gefallen war, die genauen Umstände meiner Flucht waren meinem Bruder damals nicht bekannt gewesen und wir waren uns nie sehr nahe, daher blieb ich diesem politischen Brandherd fern. Ich reiste viel in den skandinavischen Ländern umher, kämpfte mit den Kindern des Mondes und schaffte es durch mein zweites Gesicht zu überleben. In der Welt der Unsterblichen werde ich als ein Gerücht bezeichnet, eine Frau die angeblich verstorben ist aber immer irgendwo ist. Ich werde gefürchtet, meine Gedankengänge sind übertragbar, ich zeige den Tod, Verbrennungen, Blutopfer, verbreichte mit meinem Geist Angst und Schrecken, die Rache ist nah wenn man mich erblickt. Es wird mir eine Ehre sein diese nach Volterra zu bringen! Denn jetzt ist der Moment gekommen, ich habe eintausend und fünfhundert Jahre im Verborgenen gelebt, mich mit der Einsamkeit abgefunden aber nun wird es Zeit, nachdem mir, von Alistair, die Nachricht über einen vereitelten Kampf mit dem Olympic Coven, überbracht wurde, mein wahres Antlitz der Welt zu präsentieren. Mein erster Gedanke nun ist, die Cullens kennen zu lernen. Erst wenn man die Dinge kennt kann man über diese urteilen, man muss, selbst wenn man so eine Befähigkeit wie das zweite Gesicht sein Eigen nennt, genauer hinsehen und nicht alles von vorneherein verurteilen, weswegen ich nun auf dem Weg nach Forks bin um zu lernen, zu erwachen und mit den Informationen, die nächste rumänische Revolution vor zu bereiten. Denn ich möchte mich mit meinem Bruder vereinen und gemeinsam die vampirische Welt in eine neue Ära führen, die sie schon seit jeher darstellen sollte.




ICH SUCHE: meinen Bruder und Clan

NAME: Stefan Romanian Coven
Wladimir Romanian Coven
(+ 4 weitere)


ALTER: körperlich zwischen 26 und 45 Jahren (jedoch ansonsten zwischen 4000-50 Jahre alt! Keine Neugeborenen) │
GESINNUNG: böse │ WESEN: Vampir

GEMEINSAME GESCHICHTE:
Wird zwar großteils dann persönlich besprochen
Aber Ihr seid mein kleiner Bruder sowie meine weiteren Clan Verwandten

AVATARWUNSCH:

Für meinen kleinen Bruder: Joseph Morgan
Für Wladimir: Daniel Gillies
Für meine beste Freundin innerhalb des Clans: Claire Holt





Für weitere Clan Mitglieder: Danielle Campbell, Rebecca Breeds, Oliver Ackland, Andrew Lee, Caspar Zafer, Nathan Parsons, Maisie Richardson Sellers, Nathaniel Buzolic








PROBEPOST? Ja [ ] Nein [ ] Ein alter genügt [ X]
*Edit vom Admin: Wir wollen dennoch einen (aus Charaktersicht) Probepost von Stefan & Wladimir haben, da diese Film/Buchcharaktere sind!

SONSTIGE ANLIEGEN:
Das übliche, das Real Life geht natürlich vor aber ich freue mich auf lange und gute Geschichten mit euch. DAMIT DIE RUMÄNISCHE REVOLUTION stattfinden kann
Habt Spaß an eurer Rolle und ich lasse viel kreativen Input zu ^^ Also mit mir kann man auch über alles reden.
ICH FREUE MICH AUF EUCH!
Alles Liebe eure Nemesis

zuletzt bearbeitet 04.03.2017 16:23 | nach oben springen

#6

RE: Clan Gesuche

in Most Wanted 06.03.2017 20:42
von Tia • 1 Beitrag



NAME: Tia & Benjamin │ ALTER: Wir beide sind alt genug, um alleine auf die Jagd zu gehen. │ GESINNUNG: Gut │ WESEN: Vampire

UNSERE GESICHTER: Deepika Padukone & Rami Malek




UNSERE GESCHICHTE:

Tia wurde schon mit fünf Jahren an einen entfernten Cousin ihrer Mutter abgegeben, der eine Kinderbande anführte. Er behielt nur die Kinder, die irgendwie nützlich waren und Geld mit nach Hause bringen konnten. Zu ihrem Glück war Tia gut im Stehlen und hatte geschickte Finger, sodass sie bleiben durfte. Zudem hatte sie eine schöne Singstimme und verdiente auch damit ihr Geld.

Der Liebling in dieser Bande war Benjamin, ein Junge der drei Jahre älter als Tia war und Zaubertricks mit dem Feuer machen konnte. Tia freundete sich mit Benjamin an und empfand schon sehr bald eine tiefe Zuneigung zu ihm, die er erwiderte. Als Tia zwölf war, verschwand Benjamin spurlos. Die Leute hatten die Leiche von dem Cousin ihrer Mutter gefunden und nahmen alle an, Benjamin sei auch tot. Tia traf das wie ein Schlag. Síe und Benjamin hatten fliehen und sich ein Leben aufbauen wollen, vor allem, da Tia begonnen hatte tiefere Gefühle für Benjamin zu empfinden. Sie nahm alles Geld was sie hatte und kehrte zu ihrer Mutter zurück. Sie lebte dort etwa drei Jahre, sang und stahl weiter, ehe sie an einen viel älteren Mann verheiratet wurde, der sie mit nach Suez nahm. Tia lebte dort ein deutlich angenehmeres Leben und obwohl sie ihren Mann nicht liebte, stand sie ihm nicht ablehnend gegenüber und war mit ihrem Leben nicht länger unglücklich. Dennoch fehlte Benjamin ihr jeden Tag.

Zwei weitere Jahre später wurde Tia eines Nachts geweckt. Ihr Mann würde heute erst spät nach Hause kommen, weshalb sie verwundert war wer sie da im Garten rufen konnte. Sie Stimme war schön und melodiös, doch Tia kannte sie nicht. Als sie erkannte, dass der Fremde Benjamin war, war die außer sich vor Freude und rannte sofort zu ihm. Als sie ihn sah, erschrak sie einen Moment über sein verändertes Aussehen und seine harte, kalte Haut. Benjamin erklärte ihr alles und meinte, er sei gekommen um sie zu retten. Tia war auf der Stelle bereit, ein Vampir zu werden um mit Benjamin zusammensein zu können.

Sie ließ sich von ihm verwandeln und ging dann mit ihm zu Amun und Kebi. Tia gestand Benjamin, dass sie für ihn mehr als nur Freundschaft empnfand. Benjamin erwiderte, dass er dachte, sie würde längst wissen wie es um seine Gefühle stünde. Die beiden wurden ein Paar und standen einander sehr nah.

Obwohl Tia weder Amun noch Kebi besonders mochte, blieb sie Benjamin zuliebe bei ihnen.


Benjamin wuchs in Kairo in den Armenvierteln auf. Als Kind wurde er von einem Verwandten zum nächsten übergereicht, ehe schließlich an einem entfernten Onkel hängenblieb, der eine Kinderbande führte. Benjamin wurde sein Liebling; er hatte das Talent das Feuer zu beherrschen und brachte ihm viel Gewinn ein. Unter den anderen Kindern war ebenfalls ein Mädchen namens Tia, die sang und stahl um bleiben zu können. Benjamin freundete sich mit ihr an und baute rasch eine tiefe Zuneigung zu ihr auf. Mit den Jahren verliebte er sich in sie, doch bevor er die Gelegenheit hatte, ihr diese Gefühle zu offenbaren, wurde Benjamin bereits von Amun geschnappt und verwandelt. Er war damals fünfzehn gewesen. Die ersten fünf Jahre seines Vampirlebens lebte Benjamin mit Amun und Kebi unter der Erde und kam nur zur Jagd raus, da Amun ihm erzählte, dass die Volturi Benjamin wegen seiner Talente versklaven wollten. Diese hatten sich bereits weiterentwickelt; nun hatte Benjamin die einzigartige Fähigkeit alle vier Elemente zu kontrollieren. Mit der Zeit jedoch fing Benjamin an Tia immer mehr zu vermissen und sich sorgen um sie zu machen. Er fragte sich, was aus ihr nach seinem Verschwinden geworden war und bat Amun darum nach ihr sehen zu dürfen. Als dieser das nicht erlaubte, stahl Benjamin sich einfach heimlich hinaus und machte sich auf die Suche nach Tia, wobei er mit größtmöglichen Bedacht handelte. Als er sie schließlich in Suez fand, musste er feststellen, dass sie bereits verheiratet war und nun ein gutes Leben führte; sein Wunsch sie zu retten kam ihm nun lächerlich vor. Trotzdem gab er sich ihr eines Nachts zu erkennen und klärte sie über sein Verschwinden auf. Tia war überglücklich Benjamin endlich wieder bei sich zu haben und entschloss sich, ein Vampir zu werden um bei ihm bleiben zu können. Benjamin biss sie daraufhin und ging dann nach einigen Tagen mit ihr zu Amun und Kebi zurück. Mit Tia als seine Gefährtin war er wunschlos glücklich mit seinem Leben, und blickte von da an nie mehr zurück.





WIR SUCHEN: Der äyptische Zirkel

weiblicher Free reserviert

NAME: Amun // Kebi // 1 Free weiblich // 1 Free männlich │ ALTER: Geboren 2500 v. Chr. // Unbekannt // ca. 200 Jahre alt // ca. 300 Jahre alt │ GESINNUNG: Eigentlich neutral, aber es variiert auch mal. │ WESEN: Vampire [nicht verhandelbar!]

GEMEINSAME GESCHICHTE

Amun: Amun ist einer der letzten ägyptischen Vampire, die schon vor dem Aufstieg der Rumänen alleine umherzogen. Erst als der rumänische Zirkel immer größer wurde, schlossen sich mehrere von ihnen zusammen, um die Herrschaft über das Nilthal zu behalten. Sie stellten weder Leibwächter auf, noch versuchten sie, einen anderen Zirkel zu unterwerfen. Die Rumänen und die Ägypter lebten einige Zeit lang in einer friedlichen Koexistenz, zwar waren sie keine Freunde, aber sie waren freundlich zueinander. Ursprünglich wollten die Rumänen die Ägypter vertreiben, doch bevor es dazu kam, wurden sie von den Volturi vernichtet. Danach kamen die Volturi auf die Ägypter zu und forderte sie auf, sich an die erstellten Regeln zu halten. Nur Amun und seine Gefährtin Kebi taten es und kamen deswegen auch mit dem Leben davon, während die anderen Ägypter zum großen Teil getötet wurden. Amun wusste, dass er keine Chance gegen die Volturi hatte, hoffte aber auf die Chance, ihnen irgendwann die Stirn bieten zu können. Er versuchte begabte Vampire/Menschen zu finden, wie zum Beispiel Demetri , den er selbst verwandelte. Aro jedoch entdeckte dessen Talent und so war Amun bald wieder im Nachteil. Erst, als er den jungen Benjamin fand und dessen Begabung sah, schöpfte er wieder Mut. Er nahm ihn zu sich und behandelte ihn wie seinen Sohn. Aber eigentlich war er nur hinter dessen Talent her.

> Persönlichkeit: Seine Persönlichkeit ist ähnlich, wie die von Aro. Er versucht auch möglichst viele Talente zu finden und wenn man ihm jemanden aus seinem Zirkel stielt, wird er sehr wütend.

> Beziehung zu Benjamin: Benjamin ist für Amun wie ein Sohn, doch Amun hatte in gerne nur wegen seines Talents, doch später begann er ihn, als Sohn aufrichtig zu lieben.
> Beziehung zu Tia: Tia ist Benjamins Gefährtin und anfangs hatte sie Amun nicht gerne, aber später begann er sie gerne zu haben.
> Beziehung zu Kebi: Kebi ist seine Gefährtin, sie scheint aber nicht gleichberechtig zu sein.


Kebi: Kebi und Amun waren die einzigen überlebenden des ägyptischen Zirkels und dann haben sie geheiratet. Kebi hatte andere Vampire, außer Amun, eigentlich nicht gerne, gegen Tia und Benjamin hatte sie aber nichts. Am Anfang war sie neidisch auf Benjamin, da Amun sich auch für ihn interessierte. Als Tia zu dem Zirkel stieß war sie deshalb froh, denn Amun hatte dann auch Zeit für sie.

> Persönlichkeit: Kebi ist nicht gerade freundlich und barmherzig, würde aber nie zu jemandem gemein sein. Sie redet nie und bleibt immer bei Amun, da er ihre Welt ist und sie absolut alles ohne zu zögern für ihn tun würd

> Beziehung zu Benjamin:Anfangs war sie nicht froh über Benjamin, doch sie akzeptierte ihn. Sie war trotzdem immer neidisch auf ihn, da Amun sich auch um ihn gekümmert hat.
> Beziehung zu Tia: Tia und Kebi mögen sich nicht sonderlich, akzeptieren sich aber als Zirkelmitglieder.
> Beziehung zu Amun: Amun ist ihr Gefährte und von allen Vampiren hat sie ihn am liebsten.


Geschichte für die Frees: Dies würden wir gerne mit euch persönlich besprechen.

AVATARWUNSCH:
Hinweis: Das sind alles nur Vorschläge. Aber für Amun und Kebi ist uns schon wichtig, dass sie dunkelhaarig und schon ein bisschen exotischer aussehen. Immerhin sind beide ja Ägypter. Wir wissen, dass es schwer ist, passende Avatare zu finden (am meisten bei Amun), demnach haben wir auch einen Amerikaner vorgeschlagen, jedoch mit dunklen Haaren.

Amun: David Boreanaz oder Shah Rukh Khan


Kebi: Rani Mukerji oder Kareena Kapoor


Freecharas: ist euch überlassen

PROBEPOST?
Ja [x] Für Amun & Kebi
Nein [ ]
Ein alter genügt [x] Für Freecharas

SONSTIGE ANLIEGEN:
Benjamin und ich sind gemütliche Poster und haben auch kein Problem damit, wenn man mal nicht posten kann. Aber dennoch finden wir, dass man auch Bescheid sagen kann, wenn man keine Zeit hat. Nach dem letzten Teil der Biss Reihe ist es euch freigestellt, wie ihr Amun und Kebi machen wollt, jedoch sollte schon paar Charakterzüge beibehalten werden. Die Freecharas können sich frei entfalten und wir stehen jederzeit für Fragen zur Verfügungen.

Wir freuen uns auf euch.

Benjamin & Tia




zuletzt bearbeitet 10.03.2017 17:20 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Faolan Irish Coven
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 1 Gast online

Forum Statistiken
Das Forum hat 269 Themen und 3432 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: