Information
Hallo lieber Reisender!
Wir sind ein Twilight Forum,
welches nach dem 5. Teil spielt
(nach dem Kampf auf der Lichtung)
Freecharaktere sind bei uns gern gesehen,
also schaut euch in Ruhe um!


Das Team
     
  Caspaniel Scymand         Nayanne Kazaya    

     
    Jasper Hale                 Ivana Armstrong    


News
Zur Zeit finden 3 Events statt!

Man hat die Möglichkeit das Forks Stadtfest zu besuchen. Oder lieber bei den Volturis im Volterra Burgfest teil zu nehmen Oder bei den Quileute
im Reservat zu feiern!
Sie freuen sich alle über Zahlreiches erscheinen!


Temperatur: 12 Grad.
Sonnig jedoch bewölkt



#1

Riesenrad

in Das Forks Stadtfest 04.03.2017 14:09
von Caspaniel Scymand | 782 Beiträge



"Yeah, I think about the end just way too much
Help me! I've been thinking too much"
nach oben springen

#2

RE: Riesenrad

in Das Forks Stadtfest 07.03.2017 20:57
von Isabella Marie Cullen • 81 Beiträge

FIRST POST


Nachdem sie jagen war, hatte sie sich mit ihrem Mann, am Riesenrad verabredet. Die beiden hatten sich schon eine weile nicht mehr gesehen, was nun aber endlich ein Ende haben sollte. Wenn ihr Herz noch schlagen würde, würde es ihr sicher bis zum Hals schlagen, da sie doch schon einwenig nervös wirkte, so wie beim ersten Date, der beiden. Ein kleines lächlen zirrte ihre Lippen, als sie an das essen im Diner von Seattle dachte. Es war so ein wundrvoller abend. Wenn sie daran dachte wurde ihr richtig warm ums Herz, auch wenn sie nun schon knapp 6 Jahre verheiratet waren, liebte sie @Edward Cullen noch immer wie am ersten Tag.
Das warten machte sie verrückt, sie hatte das Gefühl das er ewigkeiten brauchte, auch wenn es nicht so war, doch ließ er sich anscheind wohl doch mehr Zeit als angenommen.
Bella hatte schon zwei Fahrkarten fürs Riesenrad geholt, nun fehlte nur noch ihr Göttergatte, doch der war noch nicht da."Wo bleibt er denn?"fragte sie sich und seufze leise, und setzte sich wartend auf die Stufen vom Eingang und kippelte leicht mit den Absätzen auf und ab.

Ich hoffe du kannst was, mit dem Post anfangen.



“Aber Du und dein Duft, das ist wie eine Droge für mich….wie meine ganz persönliche Droge!”
nach oben springen

#3

RE: Riesenrad

in Das Forks Stadtfest 08.03.2017 13:38
von Edward Cullen (gelöscht)
avatar

Das kleine Stadtfest in Forks zog jedes Jahr viele Einwohner in die Innenstadt, die sonst beinahe wie ausgestorben war. Auch Edward war an diesem Abend unterwegs und mischte sich, nachdem er seinen Volvo abgestellt hatte, unter die Menschen. Er war mit Bella am Riesenrad verabredet, das er bereits von Weitem über die Köpfe der anderen Leute hinweg sehen konnte. Es ragte aus der Menge hervor und wirkte beinahe ein bisschen fehl am Platz. Der süßliche Duft der Menschen um ihn herum vermischte sich mit den Gerüchen der verschiedensten Fressbuden und Süßigkeitenstände. Die ausgelassene Stimmung steckte fast an und das Gewirr der Gedanken wäre ohrenbetäubend gewesen, wäre er zwischenzeitlich nicht in der Lage gewesen, die Stimmen auszublenden. Grundlegend nahm er nur wenig wahr, was sich in seiner unmittelbaren Gegenwart abspielte, denn er war viel zu sehr auf das Treffen mit seiner Frau fixiert. Es war immer noch ungewohnt, dass er sie als einzige nicht 'hören' konnte und dass sie mittlerweile anders roch und sich mindestens so schnell bewegte, wie er. Es gab so viele Parallelen zu ihm. Mehr als ihm lieb war. In Bezug auf Bella konnte er gespaltener kaum sein; einerseits zwang sein Egoismus dazu, sich darüber zu freuen, dass sie nun zu einer von ihnen gehörte, andererseits plagten ihn die Schuldgefühle. Sie würde nie wieder so fühlen, wie es damals gewesen war. Sie würde sich nie mehr menschlich fühlen. Und auch wenn Bella immer wieder beteuerte, dass sie nie etwas anderes gewollt hatte, glaubte er ihr nur bedingt. Edward war sicher, dass sie es irgendwann bereuen würde. Sie würde ihre Familie überleben und alle, die ihr etwas bedeuteten... an diesen Tag mochte der Vampir noch nicht denken.
Edward steuerte direkt auf Bella zu und lächelte sein schiefstes Lächeln. "Meine wunderschöne Bella.", begrüßte er sie und griff nach ihren Händen, um sie schwungvoll hoch und in seine Arme zu ziehen. Wer ihnen dabei zusah oder um sie herum stand, interessierte ihn in diesem Augenblick nicht. Er schlang seine Arme um ihre schlanke Mitte und drückte sie fest an sich, dabei drehte er sich mit ihr einmal um die eigene Achse. "Du hast mir gefehlt.", erklärte er mit gesenkter Stimme und atmete tief ihren Duft ein, der sich nur minimal verändert hatte. Auch nach 6 Jahren wusste er noch ganz genau, wie sie früher gerochen hatte. Anschließend stellte er sie wieder auf ihre Füße und räusperte sich. "Die Ausgelassenheit der Leute scheint ansteckend zu sein." Dass Edward für gewöhnlich nicht zu den 'Menschen' gehörte, die aus sich heraus gingen und ausgelassen wirkten, war kein Geheimnis. Hier ließ er sich jedoch dazu hinreißen.
@Isabella Marie Cullen

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Faolan Irish Coven
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 1 Gast online

Forum Statistiken
Das Forum hat 269 Themen und 3432 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: