Information
Hallo lieber Reisender!
Wir sind ein Twilight Forum,
welches nach dem 5. Teil spielt
(nach dem Kampf auf der Lichtung)
Freecharaktere sind bei uns gern gesehen,
also schaut euch in Ruhe um!


Das Team
     
  Caspaniel Scymand         Nayanne Kazaya    

     
    Jasper Hale                 Ivana Armstrong    


News
Zur Zeit finden 3 Events statt!

Man hat die Möglichkeit das Forks Stadtfest zu besuchen. Oder lieber bei den Volturis im Volterra Burgfest teil zu nehmen Oder bei den Quileute
im Reservat zu feiern!
Sie freuen sich alle über Zahlreiches erscheinen!


Temperatur: 12 Grad.
Sonnig jedoch bewölkt



#1

Gassen

in Innenstadt 26.02.2017 21:59
von Caspaniel Scymand | 782 Beiträge



"Yeah, I think about the end just way too much
Help me! I've been thinking too much"
nach oben springen

#2

RE: Gassen

in Innenstadt 10.03.2017 22:58
von Christina Gonzalez • 11 Beiträge

Schon oft verbrachte Christina ihre Zeit in der Stadt oder in der Buchhandlung. Denn wenn es eines gab, was sie gerne mochte, dann Bücher und Geschichten lesen. Gerade war sie in der Buchhandlung gewesen und hatte sich 2 Romane, beide knapp über 1000 Seiten gekauft. Beide Bücher handelten von amerikanischer Geschichte. Etwas was Christina seit zwei Wochen in den Bann gezogen hatte. Für manche mag es wohl eher ein langweiliges Thema sein, doch für sie war es spannend. Theodore Roosevelt oder Sakagawea waren nur wenige berühmte Persönlichkeiten, die das geschichtliche Interesse Christina's weckten.

Um nicht einen ewig langen Weg nach Hause zu gehen, welcher 15 Minuten Fußmarsch bedeuten würde, entschied sich Christina dafür eine Abkürzung durch eine Gasse zu nehmen. Sie wusste man sollte Gassen wie diese eigentlich meiden aber sie wollte unbedingt noch vor Mitternacht daheim sein, da für heute Abend eigentlich ein Filmeabend mit ihrer Mutter geplant war.

Als sie vor der dunklen nur schwach beleuchteten Gasse stand, atmete sie noch einmal tief durch und schritt dann langsam die Treppen hinunter, welche eben dorthin führten. ,,Naja vielleicht sind Gassen doch nicht so gruselig wie es oft in Horrorfilmen gezeigt werden!", dachte sie sich und warf einen kurzen Blick auf ihr Handy. Ein entgangener Anruf ihrer Mutter. Womöglich hatte Christina so lange in dem Bücherladen gebraucht und ihre Mutter machte sich wahrscheinlich Sorgen. Aber was soll einem in einem Laden der Bücher verkauft schon passieren? Von einem bösem Buch verkloppt werden? Nein das auf keinen Fall.

Aber damit sie sich nicht mehr lange Sorgen machen musste, blieb Christina kurz in der Mitte der Gasse stehen und schrieb ihrer Mutter eine kleine SMS. ,,Ich bin gleich wieder da, Mom. Habe mir nur die Bücher gekauft, von denen ich dir doch letztens erzählt habe. Sobald ich zu Hause bin zeige ich sie dir!", sie las die Nachricht für sich noch einmal leise vor und sendete sie mit einem sanften Lächeln ab.

( @Caspaniel Scymand )

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 21:56 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Faolan Irish Coven
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 1 Gast online

Forum Statistiken
Das Forum hat 269 Themen und 3432 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: